Wussten Sie schon...?

An dieser Stelle werden wir in den nächsten Wochen interessante Fakten über Bad Füssing und Ihr Thermenhotel Gass verraten. Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand über Ihren Lieblingskurort. Die ein oder andere Geschichte wird Sie mit Sicherheit verblüffen.

Los geht es mit der Geschichte unserer Therme 1.

Wussten Sie schon... dass Bad Füssing an sein legendäres Heilwasser nur per Zufall kam?

Im Jahre 1938 wollte die bayerische Mineralölgesellschaft eine Bohrung in Bad Füssing durchführen. Der Krieg stand unmittelbar bevor, und man hoffte auf ein Ölvorkommen. Man pachtete ein Grundstück der Wimmer-Bäurin (einer von 5 Bauernhöfen im damaligen Weiler Füssing) In 1000 m Tiefe stieß man tatsächlich auf eine Flüssigkeit, allerdings nicht das erhoffte "schwarze Gold", sondern ein stinkendes, heißes Schwefelwasser, unser heutiges Heilwasser. Damals wie Heute ist diese Quelle, die stärkste Schwefelquelle Europas mit einer Schüttung von über 3000 l pro Minute. Bis Füssing zum offiziellen Bad wurde dauerte es allerdings noch bis 1969, aber hierüber erfahren Sie mehr, wenn Sie in den nächsten Wochen unseren Blog verfolgen