Für ganzheitliches Wohlbefinden

Anwendungen für Körper & Geist

Massagepraxis D. Kurz / Kosmetikstudio Beauty & Wellness "Balance"

Gesundheitsmassage und -Therapie oder Wellnessbehandlungen?

Sie haben die Wahl! Wir bieten eine große Palette der verschiedensten Anwendungen. Gesundheits- und Therapieanwendungen können in der Regel von Ihrem Hausarzt oder vom hier ansässigen Kurarzt verschrieben werden. Bringen Sie Ihre Rezepte mit oder buchen Sie einen Termin bei unserem "Hausarzt" Dr. Kobylka.

Therapie und Genesung finden Sie in der hauseigenen Massagepraxis von Dieter Kurz. Naturfango, Massagen sowie sämtliche gängigen Behandlungen sorgen für optimale Entspannung. Außerdem werden verschiedene Kurse vom Institut für Gesundheitsförderung, im Untergeschoss unseres Hauses, angeboten.

Unsere Fachkosmetikerinnen im Wellnessstudio "Beauty & Spa Balance" verwöhnen Sie mit viel Gefühl und erlernten Griffen. Wellness (= Wohlfühlen) gibt es selbstverständlich nicht auf Rezept, gehört aber zu einen perfekten Urlaub dazu! Unsere Kosmetikerin und Wellnessmasseurin Amelie trägt gerne dazu bei, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen. Lassen Sie sich von sanften Klängen, warmen Farben und wohlriechenden Düften verzaubern. Wir sorgen in Ihrem Urlaub für ein Gefühl körperlicher und seelischer Ausgeglichenheit.

Beauty & Wellness Balance
Frau Amelie Rainer

mehr Infos >>

Praxis für physikalische Therapie
Herr Dieter Kurz

mehr Infos >>
Onko Train Kur

Die "Onko Train Kur" ist ein neues, besonders onkologisches Reha-Trainingsprogramm und Bestandteil Ihrer ambulanten Vorsorgeleistung!

Mehr und mehr Menschen sind von einer Krebserkrankung betroffen. Die Behandlung und Begleitung dieser Patientengruppe verlangt spezielle Kenntnisse und besondere Kompetenzen. Ein Schwerpunkt der Behandlung von an Krebs erkrankten Menschen liegt in der fachlichen individuellen Betreuung der Einzelperson zur prophylaktischen Stabilisierung des körperlichen Gesundheitszustandes.

Die Therapie zielt auf die spezifische Behandlung von Problemen ab, die eine Folge der Krebserkrankung bzw. deren medizinischer Behandlung sind. Solche zeigen sich z. B. in Verspannungen, Hautveränderungen, Gefühlsstörungen sowie Taubheit und Kribbeln, Lymphödemen, Muskelschwäche, Konditionsverlust und (chronischer) Müdigkeit.

Wir bieten speziell für Onkologiepatienten mehrere Möglichkeiten der Behandlungen und Betreuung an. Während dieser Therapien werden Ihr Leistungsniveau und die Folgen der medizinischen Krebsbehandlung sowie eventuelle Nebenwirkungen ständig berücksichtigt.

Die "OnkoTrainKur" ist ein neues, besonderes onkologisches Reha - Trainingsprogramm.

Diese "OnkoTrainKur" ist integraler Bestandteil Ihrer ambulanten Vorsorgeleistung am anerkannten Kurort. (früher ambulante Badekur)

Während des Programms der "OnkoTrainKur" lernen Sie Ihren Körper noch besser kennen. Hierbei wird nicht nur trainiert, sondern auch entspannt. Wir bieten deshalb sowohl individuelle Therapien als auch Gruppentherapien an. Aufgrund der ärztlichen Verordnung, zum Beispiel für Krankengymnastik einschließlich Massage, Lymphdrainage oder Krankengymnastik an Geräten, bieten wir eine individuelle Behandlung an, immer abgestimmt auf die besonderen Erfordernisse des einzelnen Patienten. Dabei werden selbstverständlich entweder individuelle oder gruppenorientierte Therapien im einzigartigen schwefelhaltigen Thermalmineralwasser mit eingebunden.

Direkt beim ersten Termin erfolgt eine Erstbefundung mit ausführlicher Anamnese und Bestimmung der Belastbarkeit. Bedingt durch die überschaubaren Gruppengrößen bzw. die Patientenzahl in den persönlich geführten Physiotherapiepraxen, ergibt sich die Möglichkeit einer individuellen Betreuung der Patienten.

Aufgrund der intensiven personellen Begleitung des Trainings besteht die Möglichkeit, jederzeit auf Fragen und persönliche Bedürfnisse des Einzelnen einzugehen. Dies wird gewährleistet, dass der behandelnde Therapeut während der "OnkoTrainKur" in enger Zusammenarbeit mit dem verordnenden Arzt steht.

Nähere Informationen erhalten Sie in der Physikalischen Praxis von Dieter Kurz unter der Telefonnummer: 08531/21811

Thermalwasser-Trinkkur

Thermalwasser wirkt gegen Krebserreger und Cholesterin!

Wiener Forscher entdecken neue Wirkungsweisen des Schwefelthermalwassers

Das Bad Füssinger Thermalmineralwasser ist seit Jahrzehnten berühmt für seine Heilkraft. Doch noch immer finden Wissenschaftler neue Wirkungsbereiche dieses für die Gesundheit so wertvollen Bad Füssinger Wassers. So ist die Heilwirkung von Schwefelthermalwasser zur Behandlung von Gelenkerkrankungen, Rheuma oder Rückenproblemen allgemein schon seit Jahrhunderten bekannt. Wissenschaftler in Wien haben jedoch nach fünfjährigen Untersuchungen herausgefunden: Schwefelwasser reduziert auch die freien Radikalen im Körper und es senkt im Rahmen einer Trinkkur das gesundheitsschädliche LDL-Cholesterin Homocystein im Blut. „Das gibt Schwefelwasser-Anwendungen sowohl bei der Vermeidung von Zivilisationskrankheiten wie auch bei der Behandlung einen ganz neuen Stellenwert“, erläutert Prof. Dr. Wolfgang Marktl vom Institut für Physiologie an der Universität Wien und der Wiener internationalen Akademie für Ganzheitsmedizin. „Wir konnten zeigen, dass das Schwefelwasser die Widerstandskraft gegen oxidativen Stress stärkt und somit einen wertvollen Beitrag in der Gesundheitsvorsorge leisten kann“, sagte Professor Dr. Franz Holzer vom Institut für Schwefelwasser-Forschung in Baden bei Wien.

Natürlicher Schutz gegen freie Radikale

Durch Schwefelwasser-Anwendungen könne der Schutzmechanismus des Körpers gegen die schädigende Wirkung von Freien Radikalen gestärkt werden. Fast alle Zivilisationskrankheiten wie zum Beispiel Diabetes und auch Rheuma würden vom oxidativen Stress durch freie Radikale negativ beeinflusst. Der Schwefel im Heilwasser reduziere auch signifikant den Homocysteinspiegel im Blutplasma. Homocystein kann mitunter ein auslösender Faktor für Herzinfarkt und Schlaganfall, Depressionen und Demenzerkrankungen im Alter sein.

In Bad Füssing berichteten bereits vor längerer Zeit in einer Studie mit 2.000 Teilnehmern 70 Prozent der Patienten nach einer Thermalwasser-Therapie in den Bad Füssinger Schwefelwasser-Thermen von einer deutlichen Linderung der Schmerzen und einer ganz erheblichen Verbesserung der Beweglichkeit. Die Trinkkur mit Schwefelwässern, wie sie die Europatherme (anm. auch das Thermenhotel Gass) anbietet, stellt eine wertvolle Ergänzung der Bädertherapie dar.

Veröffentlicht am 5.11.2011 in Gesundheit & Wellness, Printausgabe Bad Füssing aktuell Nov. 2011

Eine Trinkkur können Sie im Thermenhotel Gass durchführen. Wir freuen uns sehr, dass wir neben den klassischen Symptomen Magen-Darm-Störungen, Verstopfung, Gicht und Zuckerkrankheit auch das Cholesterin bekämpft wird.